Osmium-Sales
Institute

Institute

Für jedes Land der Welt benötigt das Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium einen Partner, der die Aufgabe übernimmt, in enger Abstimmung mit dem Institut, die Einfuhr des Osmiums in sein Land durchzuführen und die Transporte zu Handelspartnern, Juwelieren und Kunden zu übernehmen.

Desweiteren erhält der Partner die Zertifizierungen aus Deutschland und gibt sie an die entsprechenden Besitzer von Osmium weiter, wenn eine Echtheitsprüfung erfolgen soll. 

Wenn Ware durch Schnitt von Barren im Land entsteht oder wenn Starrows in Segmente gebrochen werden, wird im Land das Osmium durch den Landes-Instituts-Partner gescannt und das Zertifikat wird gemeinsam mit dem deutschen Institut also Osmium-Identification Code bereitgestellt.

Der Instituts-Partner ist an jedem Umsatz im eigenen Land beteiligt und verdient auch an Verköufen mit, die in seinem Land initiiert wurden, jedoch in einem anderen Land von einem anderen Instituts-Partner abgewickelt werden.

Es ist uns besonders wichtig, dass der Partner das hochwertige und seriöse Geschäft in seinem Land mit demselben Verantwortungsbewusstsein durchführt, wie es dem Metall und seinem Markt angemessen ist.

Der Instituts-Partner kümmert sich im eigenen Land auch um den Ausbau der Vertriebs- und Handelskanäle. 

Bewerben kann man sich auf der Seite www.osmium-onboarding.com oder über die Instituts-Hotline +49 (89) 7 44 88 88 - 88.

Wir freuen uns über neue Partner, um die weißen Stellen auf der internationalen Osmium-Karte schnell besetzt zu haben.

 

Warum suchen wir Instituts-Partner?

Osmium ist ein Metall, das nicht gefälscht werden kann. Die Echtheit kann immer einfach nachgewiesen werden und es gibt zu jedem Stück Osmium ein Foto-Zertifikat.

Um diesen Service auch im Ausland bieten zu können, muss ein Partner vor Ort mit uns gemeinsam die Zertifikate erstellen. Dabei wird die Dokumentationsarbeit auf Basis der Scanns des kristallinen Fingerabdrucks in Deutschland durchgeführt und das Zertifikat wird dem Partner und Kunden im Ausland als Osmium Identification Code zur Verfügung gestellt.

Osmium wird in Deutschland ausschließlich durch die "Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung für Osmium GmbH" zertifiziert. Um Missbrauch zu verhindern, wird deshalb im Ausland pro Land jeweils ein Partner gefunden, der dieselben Aufgaben hat, wie sie in Deutschland durchgeführt werden.

Mit dem Status des Instituts-Partners ist verbunden, an jedem Verkauf im Land zu verdienen. Mit wachsendem Markt und beginnendem Handel ist das Geschäft äußerst lukrativ.

Welche Exklusivität wird vergeben?

Der Landes-Instituts-Partner ist in seinem Land exklusiv. Nur er ist berechtigt mit kristallines Osmium vor Ort in seinem Land in Verkehr zu bringen.

Umgangen werden kann der Partner dabei nicht. Er genießt die Sicherheit, dass Osmium zur Zeit nur durch ein einziges Unternehmen international kristallisiert werden kann.

Der Prozess zur Kristallisation ist so komplex und technisch aufwendig, dass innerhalb der nächsten Jahrzehnte, kein Wettbewerb zu befürchten ist. Genauere Informationen gibt es in den Schulungen und auf der Osmium-Hotline.

Der Instituts-Partner erhält eine Schulung zu allen Aufgaben, die er im Land zu erfüllen hat. Er erfährt dabei vollen Support durch das deutsche Institut.

Bedingungen um Instituts-Partner zu werden

Es gibt einige Voraussetzungen, die ein möglicher Partner erfüllen muss, um Instituts-Partner für ein Land zu werden.

1.) Eigenes Unternehmen

2.) Erfahrung im internationalen Geschäft

3.) Eigenes Team zum Aufbau der Geschäftsbeziehungen im Land

4.) Mindestens ein Mitarbeiter, der deutsch oder englisch spricht

5.) Verantwortungsvoller Umgang mit der Landesexklusivität

6.) Abnahme eines Lagerstocks an Osmium

7.) Möglichkeit der sicheren Lagerung von Osmium als Kommissionsware

8.) Diebstahlversicherung

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen oder in Zukunft erfüllen werden, bewerben Sie sich bitte und sprechen Sie mit uns über Ihre Zukunft im Osmium-Segment.

Hotline: +49 (89) 744 88 88 - 88

 

 

Verdienst und Leistung

Jeder Institutspartner erhält auf die gesamten Umsätze in seinem Land einen Bearbeitungsanteil in Form eines Overrights ausgeschüttet.

Zudem erhält der Institutspartner einen Großhandelsrabatt, den er bei jedem EInkauf zugebilligt erhält.

Seine Aufgabe ist die Versandarbeit und Betreuung der Partner im Land bei Rückfragen und bei der Bestellung von Sonderprodukten sowie die Betreuung von Händlern und Kunden.

Der Partner muss für seine Tätigkeit ein Unternehmen im Land besitzen oder gründen, welches den Namen Osmuim-Institute, den Landesnamen und in Landessprache "zur Zertifizierung und Inverkehrbringung" beinhaltet.

Die Inverkehrbringung von kristallinem Osmium in seinem Land wird dann allein über ihn abgewickelt.

Er erhält eine erweiterte Ausbildung zu Osmium. Wir wünschen uns eine langfristige Partnerschaft in jedem Land der Welt zu unterhalten, um die Verbreitung von Osmium mit regionalen Partnern unterstützen zu können.

Vermittler eines Instituts-Partners

Personen oder Institutionen, die einen Landes-Instituts-Partner finden, erhalten ebenfalls einen Bonus für ihre Bemühungen.

Diesen Bonus erhalten sie für die Zeit in der der Landes-Instituts-Partner im Land aktiv ist und solange die folgenden Bedingungen gelten:

1.) Im ersten Jahr erhält der Vermittler 1% der Umsätze des Landes ohne Einschränkungen.

2.) Sollte ein fester Umsatz, der für jedes einzelne Land separiert vorgeschrieben ist,  erreicht werden, erhält er ein zweites Jahr lang 1% der Umsätze des Landes.

3.) Sollten im zweiten Jahr eine zweite Umsatzgrenze erreicht werden, so behält er das Prozent auf Lebenszeit.

Das Umsatz-Prozent für die Vermittlung verfällt, wenn der Landes-Instituts-Partner aus seinem Vertrag ausscheidet oder aus Gründen der Pflichtverletzung der Vertrag gekündigt werden sollte und somit kein eigener Umsatz mehr erzeugt.

 

Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH

Höllriegelskreuther Weg 3
82065 Baierbrunn

Email:
Telefon: +49 89 744 88 88 88

© 2019
Fenster schließen
Institute